Taxameter

Fahrpreisanzeiger / Taxameter / Wegstreckenzähler (März 2020)

Taxen sind mit einem beleuchtbaren Fahrpreisanzeiger („Taxameter“) auszurüsten, an dem ständig der Fahrpreis leicht ablesbar sein muss. Der Taxameter muss bei Dunkelheit beleuchtet sein und auch etwaige Zuschläge erkennen lassen (§ 28 BOKraft).

Er ist jährlich, aber auch nach einer Taxitarifänderung oder Reparatur zu eichen, was auch im Rahmen der bei Taxis jährlich durchzuführenden Kraftfahrzeug-Hauptuntersuchung von den zur Durchführung der Hauptuntersuchung berechtigten Personen überprüft wird (§ 12 EichO i.V.m. § 29 Abs. 1 StVZO und deren Anlagen VIII/VIIIa).

Da für den Mietwagenunternehmer keine Tarifpflicht besteht, können die Fahrpreise immer frei ausgehandelt werden. Wenn aber nichts anderes, also insbesondere ein Pauschalentgelt, vereinbart wird, sind die Beförderungsentgelte nach der Anzeige des Wegstreckenzählers zu berechnen (§ 40 BOKraft).

Im Mietwagen muss ein Wegstreckenzähler angebracht sein, der leicht ablesbar und geeicht sein muss (§ 30 Abs. 1 BOKraft). Die Eichgültigkeit beim Wegstreckenzähler beträgt zwei Jahre.

Fahrten ohne Taxameter sind ebenfalls zulässig. Wenn es sich dabei um Krankenfahrten, Fahrten außerhalb des Pflichtfahrgebiet handelt. Fahrten im Pflichtfahrgebiet dürfen nur über den Taxameter abgerechnet werden. 

(Bei Pflichtfahrgebiet handelt es sich um  das Gebiet wo der Betriebsitz des Unternehmens ist)

Wie teuer ist das Taxi in Koblenz?

Der aktuelle Taxi Tarif der Stadt Koblenz:

Grundpreis 3,50€
der erste Kilometer 3,00€
jeder weitere Kilometer 2,00€
Zuschlag ab der fünften Person 8,00€
Rollstuhlfahrzeug 8,00€
Wartezeit (ab der 121. Sekunde) 36,00€ pro Stunde

 

Sie wollen gerne wissen was die Taxifahrt kostet?

Mit dieser Formel können Sie ohne Problem direkt ausrechnen was die Taxifahrt etwa kostet. (die Formel ist für max 4 Personen)

Kilometer x 2,00€ + 6,50€